Windows Server 2003 – Ende des Support

Seit Sommer 2015 liefert Microsoft  keine weiteren Sicherheitsupdates für Microsoft Windows Server 2003 mehr. Es gibt auch keinen technischen Support mehr.

Server kann man in einem Netzwerk als das „Zentrale Nervensystem“ bezeichnen, dadurch wird ein Server, mit nicht mehr unterstütztem Betriebssystem zu einem massiven Sicherheitsrisiko. Sicherheitslücken werden nicht mehr geschlossen und sind somit ein willkommenes Einfallstor für Hacker. Durch zukünftige Updates für neue Serverbetriebssysteme erhalten Hacker und Programmierer von Schadsoftware Hinweise auf Sicherheitslücken, die von Windows Server 2003 NICHT geschlossen werden.

Zusätzlich kann es zu Kompatibilitätsproblemen bei Hardware und Software kommen, da auch andere Hersteller Windows Server 2003 nicht länger unterstützen.

Was bedeutet das für Sie?
Um weiterhin auf der „sicheren“ Seite zu sein, sollten Sie eine Migration auf Windows 2008 oder Windows 2012 planen. Sprechen Sie uns an, wir können Sie bei der Planung und Umsetzung der Migration unterstützen.